Sudoku 9 x 9

Sudoku ist ein Zahlenpuzzle. Die Spielregeln zum Lösen eines Sudoku sind ganz einfach. Ein Sudoku besteht aus 81 Feldern, die in 9 Spalten und 9 Zeilen angeordnet sind und somit ein (magisches) Quadrat bilden. Dieses Quadrat ist wiederum in 9 kleinere Quadrate zu 3 x 3 Feldern untergliedert. In Abhängigkeit vom Schwierigkeitsgrad ist eine bestimmte Anzahl der Felder bereits mit einzelnen Ziffern vorbelegt. Unter Einbeziehung des eigenen Denkvermögens müssen nun die noch übrig gebliebenen, freien Felder gefüllt werden. Dabei sind folgende Regeln zu beachten: Es dürfen nur die Zahlen von 1 bis 9 verwendet werden. Das Quadrat muss so ausgefüllt werden, dass jede Ziffer (von 1 bis 9) in jeder Reihe und in jeder Spalte und in jedem kleinen 3 x 3-Quadrat genau einmal vorkommt.

9 x 9


Bei einigen Sudokus enthalten die Hauptdiagonalen ebenfalls die Zahlen 1 bis 9. Diese Variante wird Sudoku X ("Diagonal-Sudoku", "Kokonotsu") genannt. Benutzen Sie das Auswahlfeld Diagonalen für solche Sudokus.

Sudoku X


Argyle Sudoku enthält markierte Diagonalen, die ähnlich dem Argyle-Muster angeordnet sind. Das Argyle-Muster besteht aus Karos in einer diagonalen Schachbrett-Anordnung. Dieses Muster stammt von dem Schottenmuster der Campbell-Sippe von Argyll in Ost-Schottland. Die Zahlen auf den markierten Diagonalen, ebenso wie in den Zeilen, Spalten und 3 x 3 Feldern, müssen alle unterschiedlich sein.

Argyle Sudoku


Das Rätsel kann auch Blöcke mit unregelmäßigem Umriss enthalten; diese Variante wird Jigsaw Sudoku ("Unregelmäßiges Sudoku", "Chaos-Sudoku", "Kikagaku Nanpure") genannt.

Jigsaw Sudoku


Godoku (auch bekannt als Wordoku) ist ähnlich Sudoku, wird aber mit Buchstaben anstelle von Zahlen gespielt. Sobald das Rastergitter vollständig ausgefüllt ist, wird das verborgene Wort aufgedeckt.

Godoku


In Asterisk Sudoku gibt es einen zusätzlichen Bereich, der im Rastergitter durch Schattierung von neun ausgewählten Zellen angezeigt wird. Diese neun Zellen müssen ebenfalls die Zahlen 1 bis 9 enthalten.

Asterisk Sudoku


Girandola ist ein normales Sudoku mit einer Extra-Gruppe von Zellen. Diese Gruppe muss ebenfalls die Zahlen 1 bis 9 enthalten. (Girandola ist eine Art von rotierendem Feuerwerk.)

Girandola


Center Dot ist eine Variante von Sudoku. Hierbei bilden die mittleren Felder jeder Region zusammen eine extra Region, welche wiederum die Zahlen 1 bis 9 enthalten muss.

Center Dot


Sudoku kann zusätzlich vier 3 x 3 Regionen enthalten. Dieses Format wurde zuerst in der holländischen Zeitung "NRC Handelsblad" von Peter Ritmeester eingeführt. Es hat den Namen Windoku ("Four-Box Sudoku", "Hyper Sudoku").

Windoku


Sudoku-DG (auch bekannt als "Offset Sudoku") ist ein Puzzle mit 9 gesonderten Gruppen (Disjoint Groups) - eine Gruppe für jede relative Kasten-Position. Jede Gruppe hat eine bestimmte Farbe. Eine Gruppe mit 9 Zellen gleicher Farbe muss ebenfalls die Zahlen von 1 bis 9 enthalten.

Sudoku-DG


In Anti-Springer-Sudoku ("Anti-Knight Sudoku") müssen alle Zellen an einem Springer-Schachzug (in einer Entfernung von 2 zu 1) unterschiedliche Zahlen enthalten.

Anti-Springer-Sudoku


Bei Anti-King-Sudoku ("Touchless Sudoku") dürfen weder orthogonal noch diagonal benachbarte Felder die gleiche Zahl enthalten.

Anti-King-Sudoku


In Anti-Diagonal-Sudoku darf jede Diagonale höchstens drei verschiedene Zahlen haben.

Anti-Diagonal-Sudoku


Um das Sudoku attraktiver zu machen, können die Felder für die vorgegebenen Lösungszahlen symmetrische oder invers symmetrische Positionen haben.

Formate der Sudoku-Dateien: